combit List & Label 27 - .NET Hilfe
combit.Reporting Namespace / LlCore Klasse
Felder Eigenschaften Methoden Ereignisse

In diesem Thema
    LlCore Klasse Member
    In diesem Thema

    Die folgenden Tabellen listen die verfügbaren Member von LlCore auf.

    Public Konstruktoren
     NameBeschreibung
    Public KonstruktorÜberladen.   
    Top
    Public Felder
     NameBeschreibung
    Public Feld  
    Public Feld  
    Top
    Public Eigenschaften
     NameBeschreibung
    Public Eigenschaft  
    Public Eigenschaftstatic (Shared in Visual Basic)  
    Public Eigenschaft  
    Public EigenschaftKann verwendet werden, um ein Fensterhandle als Elternfenster für Dialoge zu übergeben.  
    Public Eigenschaft  
    Top
    Public Methoden
     NameBeschreibung
    Public Methode  
    Public Methodestatic (Shared in Visual Basic)  
    Public Methodestatic (Shared in Visual Basic)  
    Public Methodestatic (Shared in Visual Basic)  
    Public Methodestatic (Shared in Visual Basic)

    Übertragen von combit-Dialogstilen auf andere Applikationen.

     
    Public Methodestatic (Shared in Visual Basic)  
    Public MethodeÜberladen. 

    Erzeugt die Skizzendatei für ein Projekt, die in dem Dateiauswahl-Dialog angezeigt

    werden kann.

     
    Public MethodeÜberladen. Diese Funktion fügt eine Tabelle hinzu, die im Designer verwendet werden kann.  
    Public MethodeÜberladen. 

    Diese Funktion definiert die Beziehungen zwischen den mittels LlDbAddTable angemeldeten Tabellen. List & Label unterscheidet hierbei nicht direkt zwischen unterschiedlichen Beziehungstypen - Sie melden eine Beziehung einfach mit einer ID an, die Sie hinterher im Druck abfragen können.

    Mit dem unteren Beispiel haben Sie bekanntgemacht, dass "OrderDetails" im Designer als Untertabelle für die Tabelle "Orders" zur Verfügung stehen soll. In diesem Falle wurde nur die ID der Relation übergeben, diese erscheint dann auch im Designer.

     
    Public MethodeMit dieser Funktion können Sie Sortierungen übergeben, die für die jeweiligen Tabellen, die mit der LlDbAddTable(String) Methode hinzugefügt wurden, zur Auswahl stehen sollen. Auch hier enthält wieder jede Sortierung eine eindeutige ID, welche Sie im Druck mit der LlPrintDbGetCurrentTableSortOrder Methode abfragen können.  
    Public MethodeDamit die Untertabellen mit den benötigten Relationen zum Einfügen im Tabellenstruktur-Dialog angeboten werden, müssen Sie List & Label bei Anmeldung der Master-Daten als Variablen die Haupttabelle mitteilen. List & Label kann somit schon in der äussersten Ebene des Tabellenobjekts 1:n-verknüpfte Tabellen zur Verfügung stellen. Hierzu können Sie diese Funktion verwenden.  
    Public Methode

    Definiert ein Chart-Feld und dessen Inhalt. Chart-Felder werden beispielsweise für Charts in Tabellen benötigt. Diese Funktion sollte nicht direkt aufgerufen werden, verwenden Sie stattdessen die ChartFields-Collection.

     
    Public Methode

    Leert den DLL-internen Feldpuffer, um alte Definitionen von Chart-Feldern zu löschen. Diese Funktion sollte nicht direkt aufgerufen werden, verwenden Sie stattdessen die ChartFields-Collection.

     
    Public Methode

    Definiert ein Listenfeld und dessen Inhalt. Diese Funktion sollte nicht direkt aufgerufen werden, verwenden Sie stattdessen die Fields-Collection.

     
    Public Methode

    Definiert ein Listenfeld und dessen Inhalt. Diese Funktion sollte nicht direkt aufgerufen werden, verwenden Sie stattdessen die Fields-Collection.

     
    Public Methode

    Definiert ein Listenfeld und dessen Inhalt. Diese Funktion sollte nicht direkt aufgerufen werden, verwenden Sie stattdessen die Fields-Collection.

     
    Public Methode

    Leert den DLL-internen Feldpuffer, um alte Definitionen zu löschen. Diese Funktion sollte nicht direkt aufgerufen werden, verwenden Sie stattdessen die Fields-Collection.

     
    Public Methode

    Aufruf des interaktiven Designers, welcher in einem modalen Pop-up Fenster Ihr Anwendungsfenster (siehe windowHandle-Parameter) überlagert.

     
    Public Methode

    Definiert eine Variable vom Typ LL_TEXT und deren Inhalt. Diese Funktion sollte nicht direkt aufgerufen werden, verwenden Sie stattdessen die Variables-Collection.

     
    Public Methode

    Definiert eine Variable und deren Inhalt. Diese Funktion sollte nicht direkt aufgerufen werden, verwenden Sie stattdessen die Variables-Collection.

     
    Public Methode

    Definiert eine Variable und deren Inhalt. Diese Funktion sollte nicht direkt aufgerufen werden, verwenden Sie stattdessen die Variables-Collection.

     
    Public Methode

    Leert den DLL-internen Variablenpuffer, um alte Definitionen zu löschen. Diese Funktion sollte nicht direkt aufgerufen werden, verwenden Sie stattdessen die Variables-Collection.

     
    Public Methode  
    Public Methode  
    Public MethodeÜberladen. 

    Diese Funktion steht nur in der Enterprise Edition zur Verfügung!

    Startet den List & Label Formelassistenten unabhängig vom Designer. Dadurch können List & Label Formeln auch an vom Druck unabhängigen Stellen der Applikation verwendet werden.

     
    Public Methode

    Liefert den Inhalt und den Namen einer Variable bzw. eines (Chart-)Feldes.

     
    Public Methode

    Liefert das erste definierte Chart-Feld. Dabei muss der Name des Feldes nicht bekannt sein. Die Felder werden in der Reihenfolge wie sie bei List & Label angemeldet wurden zurückgeliefert.

     
    Public Methode  
    Public Methode

    Liefert das erste definierte Feld. Dabei muss der Name des Feldes nicht bekannt sein. Die Felder werden in der Reihenfolge wie sie bei List & Label angemeldet wurden zurückgeliefert.

     
    Public Methode

    Liefert die erste definierte Variable. Dabei muss der Name der Variable nicht bekannt sein. Die Variablen werden in der Reihenfolge wie sie bei List & Label angemeldet wurden zurückgeliefert.

     
    Public Methode

    Liefert das nächste definierte Feld / Variable. Die Iteration wird über LlEnumGetFirstVar oder LlEnumGetFirst[Chart]Field begonnen und mit dieser Funktion fortgesetzt.

     
    Public Methode

    Gibt den Grund des Fehlers in einem Ausdruck-String von LlExprParse() im Klartext zurück.

     
    Public Methode

    Evaluiert einen Ausdruck.

     
    Public Methode  
    Public Methode

    Gibt die mit LlExprParse() erzeugte Baumstruktur wieder frei.

     
    Public Methode  
    Public Methode  
    Public Methode

    Testet den Ausdruck auf Korrektheit und erstellt eine interne Datenstruktur für diesen

    Ausdruck.

     
    Public Methode  
    Public Methode

    Evaluiert den Typ eines Ausdrucks.

     
    Public Methode

    Gibt den Inhalt des entsprechenden Chart-Felds zurück.

     
    Public Methodestatic (Shared in Visual Basic)

    Hiermit kann der im System eingestellte Standard Drucker abgefragt werden.

     
    Public Methodestatic (Shared in Visual Basic)

    Rückgabe der Einstellungsparameter des Dialogbox-Layouts.

     
    Public Methodestatic (Shared in Visual Basic)Liefert eine lokalisierte Fehlermeldung für den übergebenen Fehlercode.  
    Public Methode  
    Public Methode

    Gibt den Typ des entsprechenden Felds (oder Chart-Felds) zurück.

     
    Public MethodeÜberladen. 

    Fragt diverse Einstellungen und Parameter in List & Label ab.

     
    Public MethodeÜberladen. 

    Fragt diverse Einstellungen in List & Label ab.

     
    Public MethodeHierüber können verschiedene Optionen der Vorschau ausgelesen werden.  
    Public Methode  
    Public Methode  
    Public Methode

    Gibt den Inhalt der gewünschten Summenvariablen zurück.

     
    Public MethodeÜberladen. Liefert die im angegebenen Projekt verwendeten Variablen, Felder und Chartfelder als semikolon-separierte Liste zurück.  
    Public Methode

    Gibt den Inhalt der gewünschten Benutzervariablen zurück.

     
    Public Methode

    Gibt den Inhalt der entsprechenden Variablen zurück.

     
    Public Methode

    Gibt den Typ der entsprechenden Variablen zurück.

     
    Public Methodestatic (Shared in Visual Basic)

    Rückgabe der Versionsnummer von List & Label.

     
    Public MethodeÜberladen.   
    Public MethodeÜberladen.   
    Public Methode

    Löscht die beim Preview angelegten Preview-Dateien.

     
    Public Methode

    Startet das separat aufzurufende Preview-Fenster für eine Echtdaten-Vorschau.

     
    Public Methode

    Startet das separate Preview-Fenster für eine Echt-Daten-Vorschau mit der Möglichkeit, spezielle Druckerkonfigurationen vorzugeben.

     
    Public Methode

    Setzt einen Pfad für die Druckvorschau-Datei(en).

     
    Public Methode

    Ausgabe aller Objekte auf dem Drucker.

     
    Public Methode

    Beendet Ausdruck (evtl. unvollendete Seite bleibt unvollendet oder wird evtl. nicht ausgedruckt).

     
    Public Methode

    Diese Funktion wird nicht mehr unterstützt. Diese ist aus Codekompatibilitätsgründen lediglich im Deklarationsfile enthalten.

     
    Public Methode

    Ermöglicht die Speicherung bzw. das Restaurieren der Druckerkonfiguration.

     
    Public MethodeÜberladen. Über diese Funktion kann abgefragt werden, welche Tabelle im Augenblick befüllt werden muss.  
    Public Methode  
    Public MethodeÜber diese Funktion kann die aktuelle Beziehung ausgelesen werden.  
    Public MethodeÜber diese Funktion kann die aktuelle Sortierung ausgelesen werden.  
    Public MethodeGibt die Anzahl an Tabellen auf der äussersten Ebene ("Root") zurück. Mittels dieser Funktion lässt sich der Fortschritt für die Fortschrittsanzeige berechnen.  
    Public Methode

    Diese Funktion teilt den im Projekt enthaltenen Chart-Objekten mit, dass Werte für diese bereitstehen.

     
    Public Methode

    Gibt an, ob der zuletzt gedruckte Datensatz dem vom Benutzer eingegebenen Filter (aus dem Designer) entsprochen hat, also wirklich ausgedruckt wurde.

     
    Public MethodeÜberladen. 

    Ermöglicht Druck des Objekts oder verhindert diesen, indem das Objekt übergangen wird.

     
    Public MethodeÜberladen. 

    Beendet den Druckjob.

     
    Public Methode

    Öffnet ein Druckerauswahlfenster und speichert die Benutzerauswahl in die Definitionsdatei.

     
    Public Methode

    Ausgabe einer Tabellenzeile.

     
    Public Methode

    Bewirkt den Druck bzw. den Versuch die Fußzeile der letzen Seite zu drucken.

     
    Public Methode

    Abfrage der Anzahl der im Projekt vorhandenen Charts mit der angegebenen Platzierung.

     
    Public Methode

    Abfrage der momentanen Seitennummer.

     
    Public Methode

    Fragt die vom Benutzer in dem Projekt (Designer) eingegebene Filterbedingung ab und gibt diese zurück.

     
    Public Methode

    Gibt die Zahl der Etiketten einer Seite zurück (Spaltenzahl * Zeilenzahl) entsprechend den Einstellungen des Projekts.

     
    Public Methode

    Gibt die Datenzeilenanzahl der kleinsten Liste (diese können aber aus multiplen Datenzeilen bestehen) einer Seite zurück.

     
    Public Methode

    Gibt verschiedene Druckoptionen zurück, die z.B. bei dem Aufruf von LlPrintOptionsDialog() vom Benutzer gesetzt wurden.

     
    Public MethodeÜberladen. 

    Fragt diverse Einstellungen in List & Label ab.

     
    Public Methode

    Rückgabe von Informationen über den Zieldrucker des Druckprojekts

     
    Public Methode

    Gibt die verbleibende Zahl der Zeilen (diese können aber aus multiplen Datenzeilen bestehen) in einer Tabelle zurück.

     
    Public Methode

    Gibt den verbleibenden Platz in einer Tabelle zurück.

     
    Public Methode

    Gibt an, ob das angegebene Chart-Feld von dem geladenen Projekt verwendet wird.

     
    Public Methode

    Gibt an, ob das angegebene Feld von dem geladenen Projekt verwendet wird.

     
    Public Methode

    Gibt an, ob die angegebene Variable von dem geladenen Projekt verwendet wird.

     
    Public Methode

    Ruft ein Druckoptionsauswahlfenster auf und ermöglicht es dem Benutzer, druckspezifische Einstellungen vorzunehmen.

     
    Public Methode

    Ruft ein Druckoptionsauswahlfenster auf und ermöglicht es dem Benutzer, druckspezifische

    Einstellungen vorzunehmen.

     
    Public Methode

    Setzt den Ausdruck-Status der Objekte zurück.

     
    Public Methode

    Setzt den Status des Druckjobs zurück, als ob gerade das LlPrint() aufgerufen wurde.

     
    Public Methode

    Öffnet das Auswahlfenster für die Anfangsposition.

     
    Public Methode

    Setzt Text und Fortschrittsanzeige in der Abbruch-Dialogbox.

     
    Public MethodeÜberladen. 

    Setzt verschiedene Druckoptionen, z.B. um die Zahl der gewünschten Exemplare (und evtl. die Anfangsseite) voreinzustellen.

     
    Public MethodeÜberladen. 

    Setzt diverse Einstellungen in List & Label.

     
    Public Methode

    Öffnet das Projekt zum Drucken.

     
    Public Methode

    Ermöglicht ein Neuzeichnen der Abbruch-Dialogbox

     
    Public Methode

    Gibt an, ob der momentane Datensatz den vom Benutzer eingegebenen Filter entspricht, also bei der nächsten Ausdruckfunktion (LlPrint() oder LlPrintFields()) ausgedruckt wird.

     
    Public Methode

    Öffnet das Projekt zum Drucken mit Abbruch-Fenster.

     
    Public MethodeSchließt ein geöffnetes Projekt und gibt die zugehörige Projektdatei wieder frei. Die Datei wird dabei nicht gespeichert!  
    Public MethodeÜberladen. Öffnet die angegebene Projektdatei und liefert das DOM-Handle für das Projekt-Objekt zurück. Dieses Objekt ist die Basis für alle weiteren DOM-Funktionen.  
    Public MethodeSpeichert ein geöffnetes List & Label Projekt ab. Wenn ein leerer String als Dateiname übergeben wird, wird die Datei unter dem gleichen Namen gespeichert, unter dem sie geöffnet wurde.  
    Public Methode  
    Public Methodestatic (Shared in Visual Basic)  
    Public Methodestatic (Shared in Visual Basic)  
    Public Methode  
    Public Methodestatic (Shared in Visual Basic)  
    Public Methode

    Kopiert den Inhalt des RTF-Objektes in die Zwischenablage. Dabei werden verschiedene Clipboardformate zur Verfügung gestellt (CF_TEXT, CF_TEXTW (bei Unicode-DLL), CF_RTF).

     
    Public Methode

    Erstellt eine Instanz des List & Label RTF-Objekts zum Aufruf unabhängig vom List & Label Designer.

     
    Public Methode

    Gibt das RTF-Objekt wieder frei.

     
    Public Methode

    Gibt den Inhalt des RTF-Objektes in einem beliebigen Gerätekontext aus. Dies kann verwendet werden, um den Inhalt etwa zu drucken oder in einem eigenen Fenster darzustellen.

     
    Public Methode

    Erzeugt einen RTF-Editor für die Bearbeitung des RTF-Objekts durch den Benutzer. Es stehen alle innerhalb des übergebenen List & Label-Jobs definierten Variablen und Felder (im Fall eines Listenprojekts) zur Verfügung.

     
    Public Methode  
    Public MethodeÜberladen. 

    Erlaubt es, einzelne Schaltflächen des Editors auszublenden.

     
    Public MethodeÜberladen. 

    Fragt den Text des RTF-Objekts ab

     
    Public Methode

    Setzt den Inhalt des RTF-Objekts auf die übergebene Zeichenkette. Diese API-Gruppe wird unter .NET nur selten benötigt, verwenden Sie stattdessen die ListLabelRTFControl-Klasse.

     
    Public Methode

    Öffnet einen Dateiauswahl-Dialog mit integriertem Vorschau-Fenster.

     
    Public Methodestatic (Shared in Visual Basic)

    Schaltet den Debug-Modus ein oder aus.

     
    Public Methodestatic (Shared in Visual Basic)

    Setzen der Einstellungsparameter des Dialogbox-Layouts.

     
    Public Methode

    Einstellung von benutzerdefinierten Dateiendungen.

     
    Public Methode

    Definition einer Prozedur, die bei Notifications aufgerufen werden soll. Diese Funktion wird unter .NET nur selten benötigt, die Komponente bietet Ihnen die wichtigsten Callbacks als Events an.

     
    Public MethodeÜberladen. 

    Setzt diverse Einstellungen in List & Label.

     
    Public MethodeÜberladen. 

    Setzt diverse Einstellungen in List & Label.

     
    Public MethodeHierüber können verschiedene Optionen der Vorschau gesetzt werden.  
    Public Methode

    Setzt den Pfad für die Druckerbeschreibungsdatei (P-Datei), um z.B. im Netzwerkbetrieb benutzerspezifische Druckereinstellungen speichern zu können.

     
    Public MethodeÜberladen. 

    Ermöglicht die Veränderung von Druckerkonfigurationen in der Druckerbeschreibungsdatei.

     
    Public Methode  
    Public Methode  
    Public Methode

    Löscht die Druckerbeschreibungsdatei, so dass List & Label bei der nächsten Benutzung des Projekts den in Windows voreingestellten Drucker verwendet.

     
    Public Methodestatic (Shared in Visual Basic)

    Hängt einen weiteren Druckjob an.

     
    Public Methodestatic (Shared in Visual Basic)

    Konvertiert eine Vorschaudatei in ein anderes Format.

     
    Public Methodestatic (Shared in Visual Basic)

    Löschen der Preview-Datei(en).

     
    Public Methodestatic (Shared in Visual Basic)Löscht einen Druckjob aus der Previewdatei. Nur sinnvoll, wenn beim Öffnen der Datei oneJobTranslation auf false gesetzt wurde.  
    Public Methodestatic (Shared in Visual Basic)Löscht eine Seite aus der Previewdatei.  
    Public Methodestatic (Shared in Visual Basic)

    Gibt ein Metafile wieder frei, welches zuvor über LlStgsysGetPageMetafile() angefordert wurde.

     
    Public Methodestatic (Shared in Visual Basic)

    Ausgabe einer Seite auf Bildschirm oder Drucker.

     
    Public Methodestatic (Shared in Visual Basic)

    Gibt die Version der Stgsys-Funktionsschnittstelle zurück.

     
    Public Methodestatic (Shared in Visual Basic)

    Gibt die Information über die Dateinamen der Preview-Datei(en).

     
    Public Methodestatic (Shared in Visual Basic)

    Gibt die Versionsnummer der Vorschaudatei zurück.

     
    Public Methodestatic (Shared in Visual Basic)

    Liefert die Zahl der in einer Vorschaudatei gespeicherten Druckjobs.

     
    Public Methodestatic (Shared in Visual Basic)Hierüber kann man bestimmte Projektparameter aus einer Vorschaudatei abfragen.  
    Public Methodestatic (Shared in Visual Basic)

    Abfrage diverser numerischer Einstellungen eines Jobs.

     
    Public Methodestatic (Shared in Visual Basic)

    Gibt den Fehlercode des letzten Aufrufs der Storage-API zurück.

     
    Public Methodestatic (Shared in Visual Basic)

    Gibt die Zahl der in einem Job enthaltenen Seiten zurück.

     
    Public Methodestatic (Shared in Visual Basic)

    Erzeugt ein (Enhanced-)Metafile-Handle, das dann zur Anzeige oder zum Druck verwendet werden kann.

     
    Public Methodestatic (Shared in Visual Basic)

    Abfrage diverser Zeichenketten.

     
    Public Methodestatic (Shared in Visual Basic)

    Abfrage diverser numerischer Einstellungen.

     
    Public Methodestatic (Shared in Visual Basic)

    Druckt Seiten aus einer geöffneten Druckvorschaudatei

     
    Public Methodestatic (Shared in Visual Basic)

    Auswahl des Jobs für zukünftige Aufrufe

     
    Public Methodestatic (Shared in Visual Basic)  
    Public Methodestatic (Shared in Visual Basic)

    Setzen diverser Zeichenketten.

     
    Public Methodestatic (Shared in Visual Basic)  
    Public Methodestatic (Shared in Visual Basic)

    Beendet den Zugriff auf die Druckvorschaudatei.

     
    Public Methodestatic (Shared in Visual Basic)  
    Public Methodestatic (Shared in Visual Basic)

    Öffnet eine Druckvorschaudatei.

     
    Public Methodestatic (Shared in Visual Basic)

    Druckt eine Druckvorschaudatei.

     
    Public Methodestatic (Shared in Visual Basic)  
    Public Methode  
    Public MethodeÜberladen. 

    Entfernt Buttons aus dem Echtdatenvorschau.

     
    Public Methode

    Gibt Einstellungen des entsprechenden Erweiterungsmoduls zurück.

     
    Public Methode

    Setzt Parameter in einem Erweiterungsmodul.

     
    Public Methodestatic (Shared in Visual Basic)  
    Public Methodestatic (Shared in Visual Basic)  
    Public Methodestatic (Shared in Visual Basic)  
    Public Methodestatic (Shared in Visual Basic)  
    Public Methodestatic (Shared in Visual Basic)

    Öffnet einen Dialog zur Konfiguration der Mailversandparameter, wenn der Mailversand über die c?mx??.dll abgewickelt werden soll (siehe dazu das entsprechende Kapitel für den Mailversand von Exportdateien in der Programmiererreferenz). Die Einstellungen werden unter "HKEY_CURRENT_USER\Software\combit\cmbtmx\<pszSubkey>\<User|Computer>" gespeichert.

     
    Public Methodestatic (Shared in Visual Basic)  
    Public Methodestatic (Shared in Visual Basic)Schliessen des DLL-Jobs.  
    Public Methodestatic (Shared in Visual Basic)Öffnet einen Mail-API Job.  
    Public Methodestatic (Shared in Visual Basic)Überladen. Versendet eine eMail mit den aktuellen Einstellungen.  
    Public Methodestatic (Shared in Visual Basic)Setzt diverse Mail-Einstellungen in List & Label.  
    Public Methodestatic (Shared in Visual Basic)Schaltet den Debugmodus für die LS-Module an oder aus.  
    Top
    Public Ereignisse
     NameBeschreibung
    Public Ereignis  
    Top
    Siehe auch