combit List & Label 27 - .NET Hilfe
combit.Reporting Namespace / ListLabel Klasse / DataSource Eigenschaft
Beispiele


In diesem Thema
    DataSource Eigenschaft (ListLabel)
    In diesem Thema

    Zu verwendende Datenquelle für die Print Methode und die Design Methode. Sie können an alle Daten binden für die ein Provider verfügbar ist. Sehen Sie dazu den combit.Reporting.DataProviders Namespace für eine Übersicht der verfügbaren Datenprovider. Sie können auch Ihren eigenen Datenprovider schreiben und so an eigene Quellen binden, die noch nicht abgedeckt werden. Die am meisten verwendeten Objekte für Databinding sind

    Syntax
    'Deklaration
     
    
    Public Property DataSource As Object
    public object DataSource {get; set;}
    public:
    property Object^ DataSource {
       Object^ get();
       void set (    Object^ value);
    }
    Bemerkungen

    Bitte berücksichtigen Sie, dass nach einem Aufruf der zentralen Databinding-Funktionalitäten wie der Design Methode, der Print Methode oder der Export Methode die hier zugewiesene Datenquelle für das verwendete List & Label Objekt für eine spätere Verwendung zuvor erneut zugewiesen werden muss.

    Idealerweise wird für die zentralen Haupt-Funktionen von List & Label DesignPrint und Export immer ein eigenständiges Objekt verwendet, sodass bei späterer Wiederverwendung eine erneute Zuweisung der Datenquelle nicht notwendig ist. Hierzu wird jedoch dringend empfohlen mit einem Schutzjob zu arbeiten. Weitere Details dazu siehe Multithreading und Schutzjob.

     

    Beispiele
    SqlConnection conn = new SqlConnection(Properties.Settings.Default.ConnectionString);  
    SqlConnectionDataProvider provider = new SqlConnectionDataProvider(conn);  
    LL.DataSource = provider;  
    LL.Print();
    Dim conn As New SqlConnection(Properties.Settings.[Default].ConnectionString)
    Dim provider As New SqlConnectionDataProvider(conn)
    LL.DataSource = provider
    LL.Print()
    Anforderungen

    Plattformen: Windows 8.1 bis Windows 10 (Version 1909 - 21H2), Windows 11 (21H2), Windows Server 2012 - 2022

    Siehe auch