combit List & Label 26 - .NET Hilfe
Einführung in die Programmierung / Beispiele / Allgemein / Datenbankunabhängige Inhalte / Vollständig eigene Datenstrukturen/-inhalte
In diesem Thema
    Vollständig eigene Datenstrukturen/-inhalte
    In diesem Thema

    Für augenscheinlich nicht direkt unterstützte Dateninhalte findet sich meist trotzdem ein passender Provider. Businessdaten aus Anwendungen können in der Regel über den ObjectDataProvider übergeben werden, liegen die Daten in kommaseparierter Form vor, kann der Datenprovider aus dem mitinstallierte "Dataprovider"-Beispiel verwendet werden. Viele andere Datenquellen unterstützen die Serialisierung nach XML, so dass dann der XmlDataProvider verwendet werden kann.

    Natürlich kann aber auch eine eigene Klasse verwendet werden, die die IDataProvider Schnittstelle implementiert. Ein guter Startpunkt hierfür ist das mitinstallierte "DataProvider"-Beispiel, das einen einfachen Datenprovider für CSV-Dateien (CsvDataProvider) zeigt. Oft kann auch eine der vorhandenen Klassen als Basisklasse verwendet werden. Wenn z.B. eine Datenquelle angebunden werden soll, die die IDbConnection-Schnittstelle implementiert, kann von DbConnectionDataProvider geerbt werden. Hier muss dann lediglich die Init Methode überschrieben werden, in der die verfügbaren Tabellen und Relationen bereitgestellt werden müssen. In der Komponentenhilfe für .NET findet sich ein Beispiel, wie dies z.B. für SQL-Serverdaten im SqlConnectionDataProvider gemacht wird. Die meisten Datenbanksysteme stellen ähnliche Mechanismen zur Verfügung.