combit List & Label 27 - .NET Hilfe
combit.Reporting Namespace / DesignerObject Klasse
Eigenschaften Methoden Ereignisse

In diesem Thema
    DesignerObject Klasse Member
    In diesem Thema

    Die folgenden Tabellen listen die verfügbaren Member von DesignerObject auf.

    Public Konstruktoren
     NameBeschreibung
    Public Konstruktor  
    Top
    Public Eigenschaften
     NameBeschreibung
    Public Eigenschaft

    Beschreibt, ob das Designer Objekt Seitenumbrüche auslösen kann oder nicht. Voreinstellung ist 'false'.

    Bei 'true' kann das Designer Objekt entsprechend Seitenumbrüche auslösen. Hierbei sei dann auf die Events GetFieldHeightInformation und DrawDesignerObject verwiesen, um eine entsprechende Seitenumbruchslogik implementieren zu können.

     
    Public Eigenschaft

    Eine Beschreibung des Objekts für den Designer.

     
    Public EigenschaftEnthält eine Sammlung von DesignerProperty Nachfahren. Diese Eigenschaften werden im Designer angezeigt und zur Projektdatei serialisiert.  
    Public Eigenschaft  
    Public EigenschaftDie Standardschriftart für das Objekt.  
    Public EigenschaftEin Symbol welches für dieses Objekt angezeigt werden soll.  
    Public EigenschaftGroßes Menüband/Ribbon Bild für das Designer-Objekt (PNG mit Alpha, 32x32 Pixel).  
    Public EigenschaftDer eindeutige (interne) Name des Objekts.  
    Public Eigenschaft  
    Public EigenschaftKleines Menüband/Ribbon Bild für das Designer-Objekt (PNG mit Alpha, 16x16 Pixel).  
    Public EigenschaftLiefert zurück oder setzt, ob der Inhaltsdialog vom DesignerObject unterstützt wird.  
    Public EigenschaftLiefert zurück oder setzt die Menüband/Ribbon Tooltip-Beschreibung.  
    Top
    Public Methoden
    Public Ereignisse
     NameBeschreibung
    Public EreignisDieses Event wird beim Erzeugen eines neuen Objekt ausgelöst. Falls gewünscht können Sie dem Benutzer hier einen Einstiegsdialog anzeigen. Dies kann beispielsweise ein Assistent sein, der dem Benutzer die Konfiguration des neuen Objekts vereinfacht. Bietet sich die Verwendung im konkreten Fall nicht an, verzichten Sie einfach auf die Behandlung des Ereignisses. Die folgenden Zeilen zeigen die Anzeige einer MessageBox sobald das neue Objekt erstmals auf dem Arbeitsbereich platziert wird. Über die Ereignisargument erhalten Sie Zugriff auf das Fenster des Designers. Die übergebene Klasse unterstützt die Schnittstelle IWin32Window und kann somit als Parent für eine MessageBox oder ein anderes Fenster verwendet werden.  
    Public Ereignis

    Nachdem der Benutzer das Objekt editiert hat, werden Sie von List & Label aufgefordert, das Objekt darzustellen. Es wird hierzu das Ereignis DrawDesignerObject ausgelöst. Über die Ereignisargumente erhalten Sie ein Graphics-Objekt sowie das Rechteck des Objekts. Sie können nun mit den bekannten Methoden der GDI+ im Arbeitsbereich zeichnen. Hierbei ist selbstverständlich auch der Zugriff auf die hinterlegten Objekteigenschaften möglich beziehungsweise sinnvoll. Das Beispiel zeigt die Darstellung der weiter oben ausgewählten Grafikdatei.

     
    Public Ereignis

    Das Ereignis EditDesignerObject wird ausgelöst, wenn der Benutzer doppelt auf das neu eingefügte Objekt klickt oder aber den Eintrag "Eigenschaften" aus dem Kontextmenü wählt. Sie erhalten auch hier über die Ereignisargumente Zugriff auf das Designerfenster und können "über" diesem einen eigenen Dialog anzeigen.

     
    Public Ereignis

    Dieses Event wird nur ausgelöst, wenn sich das Designer Objekt innerhalb einer Tabelle im Berichtscontainer befindet und dient dazu die Höhe des zu druckenden Designer Objekts an die zur Verfügung stehende Höhe (siehe Eigenschaften AvailableSpace und IdealHeight) anzupassen. Der eigentliche Druck des Designer Objekts passiert im Event DrawDesignerObject.

     
    Public Ereignis  
    Public Ereignis

    Wird von List & Label ausgelöst, um eine mögliche Datenquelle, auf die das Designer Objekt verweist, zurückzusetzen. Dies geschieht bspw. wenn man im Designer die Echtdatenvorschau aufruft, wenn man zuvor im Layout-Modus war.

     
    Top
    Siehe auch