combit List & Label 26 - .NET Hilfe
combit.Reporting.Web Namespace / DesignerControl Klasse
Member


In diesem Thema
    DesignerControl Klasse
    In diesem Thema

    Renders a bootstrapper that will launch the Web Designer application with the specified List & Label project.

    Objektmodell
    DesignerControl Klasse
    Syntax
    'Deklaration
     
    
    Public Class DesignerControl 
       Inherits System.Web.UI.WebControls.WebControl
    public class DesignerControl : System.Web.UI.WebControls.WebControl 
    public ref class DesignerControl : public System.Web.UI.WebControls.WebControl 
    Bemerkungen

    Einschränkungen im Web Designer
     Generelle Einschränkungen im Web Designer im Vergleich zum normalen Designer:

    • keine interaktiven Formelfunktionen (AskString$, AskStringChoice$, LibraryPath$, ProjectPath$, ApplicationPath$)
    • Keine lokalen Dateipfade oder Formeln als Quelle für HTML-Objekte möglich
    • keine OLE-Objekte
    • keine Fax-/Mail-Funktionen
    • keine eigenen Designer-Functions, Designer-Objekte oder DesignerActions
    • keine selbst hinzugefügten Variablen, die ihren Wert je Seite ändern
    • keine im Callback gezeichneten Objekte


    Ohne Verwendung des Repository-Modus (siehe auch combit.Reporting.Repository) bestehen zusätzliche Einschränkungen im Web Designer:

    • kein Drilldown
    • keine Projektbausteine
    • keine Berichtsabschnitte (*.toc, *.gtc, *.idx)
    • Bilder und PDF-Dateien müssen in die Projektdatei eingebettet werden
    • keine externen Shapefiles
    Vererbungshierarchie

    System.Object
       System.Web.UI.Control
          System.Web.UI.WebControls.WebControl
             combit.Reporting.Web.DesignerControl

    Anforderungen

    Plattformen: Windows 8.1 bis Windows 10 Version 1803 - 20H2, Windows Server 2012 bis 2019

    Siehe auch